Monatsarchive: Januar 1995

Das Gebet

[ursprünglichkein Titel; 14./15.01.95 ???]Schau' ich des Nachts zum Himmel emporwo einstens sang der Engelein Chorvernehm' ich viele tausend funkelnde Sternegleich Laterne an Laterne.Sie funkeln leuchten wie Christen in der Weltennachtdas Licht ihres Herrn in die Finsternis gebracht.Somit Daher … Weiterlesen
Veröffentlicht unter Infantile Dichtung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Die alte Burg

[07./08.01.95]Stilleragt das Burggemäueraus dem Tannenwald emporsanft erleuchtet durch ein Feuerkommt es mir wie Golde vor.Gold, das schimmert in der Nachtmit so sanftem, lichtem Scheinund in mir die Freud' entfacht erwacht.Doch Und ich wandle schreite weiter sinnend fortauf verschneiten … Weiterlesen
Veröffentlicht unter Infantile Dichtung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Der Regenbogengruß

[1995?]EinenGruß meinem GewitterwölkchenVerzeih,dass haschend nach dem Schreibgeräteverschüchtert zu dem Federkiele ich gegriffen,anstatt in kühner Ritterredemit Wortjuwelen kunstvoll geschliffendie Botschaft, vorbei an kant'gen Felsenriffenin den Herzenshafen Dir zu schiffen ...Doch künde mir:Wie sollt' ich's sonst denn halten,gegeiselt von hemmenden … Weiterlesen
Veröffentlicht unter Reimgedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar