Lyrik ~ Klinge
Versuch einer Dichtung            

22 
 August 
 
2017

abgelegt in
Gedankenschau | Stoa
 
 
22 
 August 
 

abgelegt in
Stoa | Zitate

 


Quelle: Twitter

Das lebendige Leben muß etwas unglaublich Einfaches sein.
Und deshalb gehen wir an ihm vorüber.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

 
 
8 
 Mai 
 
2017

abgelegt in
Gedankenschau | Stoa

 

Für unser Glück darf daher nur unser eigenes Innenleben wichtig sein: unsere Seele und unsere Vernunft, alles andere nicht.
Damit scheiden, so befremdlich dies zumindest klingt so gut wie alle gängigen Glücksfaktoren aus.

Wer dauerhaft und sicher glücklich sein will, muss all das, was normalerweise das Leben und Streben der Menschen prägt, als unwichtig ansehen: Reichtum, Macht, Ansehen, Gesundheit und sogar ein gesundes Familienleben.

Für das persönliche Glück darf nichts davon ins Gewicht fallen, weil all dies nicht unserer Verfügungsgewalt unterliegt, zumindest nicht voll und ganz.

Seneca

Ob ich ein guter (Familien-)Vater nach erledigter Entwicklungsarbeit geworden wäre, weiß ich nicht.
Aber ein schlechter wäre ich sicherlich auch nicht gewesen.
Darum geht es aber im Prinzip auch nicht.

Es geht in einer Familienbande generell um (Ur-)Vertrauen, das ich selbstverschuldet nicht mehr besitze. Dafür habe ich viel dazu beigetragen.

Ebenso prägt mich der Zeitgeist, indem viele anfänglich glückliche Beziehungen als auch Ehen sich auseinander dividieren.
Das stimmt mich tieftraurig und furcht mit kraller Bärenpränke einen allumgreifenden Pessimismus.

Mit den Stoikern suche ich daher mein Glück in mir…