Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

11 
 November 
 
2017

abgelegt in
Buchen | Gedankenschau | Trilogie

 

Der Notenwert einer Note gibt in der Musik Aufschluss über ihre Tondauer im Verhältnis zu weiteren Noten. Die Ableitung der absoluten Tondauer einer Note kann nur in Verbindung mit einer Tempoangabe erfolgen, da die Notenwerte selbst nur das Verhältnis der Notenlängen zueinander anzeigen.

Quelle: WikiPedia


Das mono-tone Treppenhaus

 
Ton-Stufen marmorner Reine.

 
Singulärer Klang
schwang sich entlang
geländerten
Balkens im Aug‘
eig’ner Betrachtung,
narzistisch verstiegen,
liebsäuselnd
um’s eigene Haupt.
SELBSTLAUT nur,
Vokalis immer schon ge-Wesen …

 
[1]Wiederholung ad libitum

𝄆 G#-reif‘ zum Ak- -ko- -rd
höherer Einheit!
Walle, erschalle
im rein gesellten Halle!
𝄇

 

 
… oder
verstumme
im Weltengerausche
als dumme

 
𝄐
[2]Fermate
[…]oder dem Solisten signalisiert,
diese Stelle nach seinem individuellen Bedürfnis zu verzieren[…]

selbstverliebte Partitur
wohl kastrierter Klänge!

Fußnoten   [ + ]

 
 
30 
 Juli 
 
2017

abgelegt in
Buchen | Gedankenschau

 

Die ab etwa 1770 aufgekommene und später nach Goethes Roman benannte Werthertracht war an die englische Bürgertracht angelehnt. Sie bestand aus einem dunkelblauen Frack, gelber Weste und Hose sowie Stulpenstiefeln. In Deutschland galt sie als Kennzeichen des „anglisierenden Stutzers“.

Quelle: Zeitwanderer

Nicht ganz so galant, kaufte ich mir gestern im Vögele Buchen ein graues Sakko, schlicht aber fein.

 
 
21 
 Mai 
 
2017

abgelegt in
Buchen | Gedankenschau

 

Es ist schön, dass es dich gibt!

Pausentee
Kräutertee-Mischung ohne Zusatz von Aroma

Beitext der Teemischung für den 10. Dezember 2016 eines Tee-Adventskalenders (Geschenk einer Mutter des Schülers meiner Klasse).

Auch wenn ich mich nicht in irgendeiner Liaison befinde und ich auch für mich die Zeit innerer Ordnungspflege brauche, musste ich bei dieser Teesorten-Beschreibung schmumzeln, ist sie doch sehr sprachspielerisch angelegt:
[…] ohne Zusatz von Aroma “ !

Denn mehr bedarf es auch nicht.
Wahre Liebe braucht keine extravaganten Teemischungen mit noch extravaganteren Aromen, sondern nur original belassene Kräuter aus dem Garten der Liebe…


Quelle: Klostergarten in Buchen