Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

17 
 Juli 
 
2015

abgelegt in
Gedankenschau

 

“Weckt die Liebe nicht / und scheucht sie nicht auf, / bis es ihr selber gefällt!”

Hohelied der Liebe

Es bedarf nicht der dornenden Umklammerung einer noch so schönen, wohlduften Rose.
Es bedarf der (eigenen Entfaltungs-)Räume: EntscheidungsZEIT(T)räume und HandlungsFREIräume.
Darin unterscheidet sich eben auch eine Lilie von einer alles erstickenden Distel.
Darin unterscheidet sich der Liebe Zartgewächs wesentlich von allem.

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.