Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

8 
 März 
 
2017


 

DICHTUNG Eva Strittmatter
LESUNG Mario Ramos
BEREITSTELLUNG LYRIK & MUSIK


 

Es wurde mir doch Sprache gegeben, Mich auszusprechen über mein Leben … Warum verlangt es mich dann nach dem stummen Blick, Nach der Körpersprache der Tiere, Warum giere Ich nach der Berührung von Haut zu Haut … Warum genügt der Laut Der Sprache nicht meinen Sinnen, Freiheit und Gleichmaß zurückzugewinnen … Kann es sein, daß Geist, der in Sprache wohnt, Am Ende das Leben nicht löst und nicht lohnt? Kann es sein, daß Weisheit in Stummheit liegt, Mit der sich eines im anderen wiegt? Die Spanne zwischen Ja und Nein Ist die von Nichtsein und Sein. Das Siegel ist nicht aufzubrechen. Das Lösungswort nicht auszusprechen. Die stumme Sprache Haut zu Haut Ist uns seit Urzeiten vertraut.

Vielleicht ist die (basale) Körpersprache die subtilste und empfänglichste aller Sprachen?
Ich werde an der Skulptur des Adamas weiterarbeiten…

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.