Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

22 
 März 
 
2018

Schlagwörter

0

 

 
Mnemosynes Geleit

Streifzüge eines Gedankenvagabunden

 
Zwiespalt des göttlichen Wahnsinns
Friedrich Hölderlin
[1]Mündlichen Überlieferungen zufolge, dass Ernst Zimmer, bei dem der an Schizophrenie erkränkte Hölderlin in Pflege gegeben wurde, die Aufzeichnungen Hölderlins aus den Jahren des „Tübinger Turms“ in großen Mengen post mortem vernichtet haben soll. Etwa fünfzig Gedichte aus den späteren Jahren im Tübinger Turm sind überliefert. Sicher ist, dass dadurch von den zahlreichen Gedichten, die in der ersten Zeit im Tübinger Turm entstanden sind, die meisten verloren gingen. „[…] In ...weiter lesen

 
Aus den Aufzeichnungen
eines göttlich Wahnsinnigen


 


Vorwelt
 



⚘  Orpheus‘ Gesänge (Traum und Wirklichkeit)

Morpheus‘ Schoß
Elysions Friedensgrund

Eherne Welt
Demeters Dunkelpfade

☼  II. Apollons Günstlinge (Ideenwelt vs. Skulpturen)

Hephaistos‘ Kunstschmiede
Artefakte göttlicher Macht

Pygmalions Werkstatt
Die Modellierung des Unfassbaren

🍂  III. Ares‘ Siegeszüge (dynamisch vs. statisch)

Caissas Liebesgeschenke
Ares‘ Eroberungskünste

Skulpturen des Adamas
Naturen des menschlichen Geistes

❄  IV. Minervas Vermächtnis (Geist vs. Abbild)

Die Elemente
Das Alphabet des Geistes

Das Positionsspiel
Sprachen des Geistes

Fußnoten   [ + ]

 
 
9 
 August 
 
2009

Schlagwörter

0

 

WordUp Poetry-Slam in Heidelberg

 
Etwas verspätet hier nun nachgereicht meine Texte zu dieser alljährlichen Veranstaltung (31.07.2009).
 
Wie immer war ich nervös angespannt und hatte alle Mühe diesen wenn auch auswendig gelernten und im Schlaf beherrschten Text innerhalb der 6-Minuten-Vorgabe in der Gemütlichkeit und Beschaulichkeit vorzutragen, die ihm gebührte.
Ja, ich bin der Meinung, dass man gewissen Dingen im Leben eine respektierliche Muse gewähren sollte, wie z.B. dem Abendessen, einem Heiratsantrag …
 
Für alle Interessierten und weniger Interessierten, die eher dem literalen als dem auditiven Zugang zugewandt sind, stehen meine Textbeiträge zum Download zur Verfügung.
 
Eine Heimtonaufnahme, die lediglich der Erprobung und nicht einer letztlichen künstlerischen Darstellung dienen sollte, darf hier gehört werden.