Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

17 
 November 
 
2007


 

Im Prinzip geht es gar nicht um den Fleischkonsum, es geht um die Massentierhaltung.
Daher esse ich KEIN Fleisch und KEINE Eier (Hühnerhaltung ist noch brutaler).

“Ja, aber es sind doch nur Tiere!”

Ein Blick ins Biologie-Buch verrät, dass der homo sapiens ebenfalls zu den Wirbeltieren gehört, im engeren Sinne zu den Säugetieren.
Oder saugtest du nicht an Mutters Brust?

“Was jetzt, Mensch oder Tier?”

Man sollte sich eher auf die Definition “leidensfähiges Lebewesen” einigen.
Der Mensch (als Produkt der Evolution oder Werk Gottes) ist auch nur ein Lebewesen, mit aufrechtem Gang, erhöhtem Gehirnvolumen und außerordentlichen geistigen Fähigkeiten.

Wer das weiß und Tiere isst (weils ihm schmeckt), handelt nach dem Lustprinzip auf Kosten anderer.

Ein Triebtäter macht das übrigens auch, und auch er tötet seine Opfer.

“Ja, aber Fleischverzehr gehört doch schon seit jeher zur menschlichen Ernährung. Es war doch schon immer so!”

Natürlich war es schon immer so.
Genauso wie Menschen schon immer Kriege führten, die Frauen vergewaltigten und die Kinder in die Sklaverei schickten.
Nur weil es schon immer so war, muss es noch lange nicht korrekt sein.
Du hast doch auch auf elektrisches Licht umgestellt oder benutzt du immer noch Kerzenlicht?

0