Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

2 
 Mai 
 
2021


 

Muss ich jetzt “7 Tage” als sprachliches Bild oder als reale Größe verstehen?
Mit dieser Frage befasse ich mich schon seit 20 Jahren.

Gute Frage! Die Zusätze, “es wurde Abend und es wurde Morgen”, ähneln unserem Tageszyklus. Könnte sich also um eine buchstäbliche Woche handeln🤔

Ich danke Dir für Deine hilfreiche Antwort!
1 Tag ist vor Gott wie tausend Jahre und der Lebensabend eines Menschen bringt es ja auch auf ein Menschenleben. Letztlich sollte man sich nicht an diesen Kleinigkeiten vielleicht aufhalten, sondern es innerhalb der literarischen Gattung als Erzählmittel verstehen.

0
 
 
11 
 September 
 
2018

abgelegt in
Christentum | Gedankenschau

 

Ich glaube mit Goethe an Gott-Natur, doch weiß ich nicht, ob Gott-Natur sich in seiner grenzenlosen Allmächtigkeit zwischen zwei Buchdeckel begrenzen lassen möchte, egal wie dieses Buch auch heißen möge.
Zumindest hat ihn keiner gefragt.

Ich werde weiterhin darüber nachdenken…

0
 
 
13 
 Dezember 
 
2017


 

Nur, dass die Sagen des Altertums ein klein wenig älter sind als das alte Testament 😉
Wer dann wohl von wem abgeschrieben hat ?!

Es wurde nicht kopiert, sondern nur weitergereicht die menschliche Erfahrung und angepasst, eingebettet in die jeweilige Kultur, zu allen Zeiten schon…

0