Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

2 
 Juni 
 
2018


 

DICHTUNG Manfred Hausmann
LESUNG Sandra Hüller
BEREITSTELLUNG wortlover


 

Wenn wir uns nicht haben und uns sehnen,
dann ist’s als hätten wir uns endlich ganz.
Doch wenn wir nahe sind und uns geborgen wähnen,
verdunkelt sich die Lust, verblaßt der Glanz.

Die Ferne ist es nicht und nicht die Nähe.
Ach, immer lebt das Innigste allein.
Laß uns, wie gut es auch, wie schlimm es um uns stehe,
laß uns barmherzig zueinander sein…

0
 
 
29 
 September 
 
2017

abgelegt in
Gedankenschau
Schlagwörter

0

 

Ich messe Schönheit ja immer noch an dem Gefühl, das ein Mensch mir gibt.

Tante Frida

0
 
 
21 
 Juni 
 
2017


 

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

0