Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

4 
 Juni 
 
2017

abgelegt in
Buchen | Gedankenschau
Schlagwörter

0

 

Vieles spricht für den nächsten, noch ausstehenden Text „Der bronzene Turm“, in dem Zeus sich in einen goldenen Regen verwandelt.

Heutige Erlebnisse mit Gold:

  • Haller sehnt sich nach dem Wiederfinden „einer goldenen göttlichen Spur“ im “Steppenwolf” (Hermann Hesse)
  • Goldene Schwingen von Amor (vgl. William Shakespeare im Sommernachtstraum)
  • Goldener Engel“ in Hollerbach als Emblem auf dem Teller der doppelten Portion goldgelber Pommes
0
 
 
23 
 April 
 
2017

abgelegt in
Gedankenschau

 

Gut, dass morgen die Schule wieder beginnt.
Zwei Wochen allein in Buchen sind genug, obwohl ich viel Zeit zum Nachdenken hatte auf teilweise weit anlegten Spaziergängen durch die Wälder von Hollerbach, bin ich morgen wiederum froh, menschlichem Antlitz zu begegnen mit realen Gesprächspartnern.
Die Osterferien waren andererseits auch eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

0
 
 
26 
 März 
 
2017

abgelegt in
Gedankenschau
Schlagwörter

0

 

… aber nicht EIN-SAM auf meinen Gedankenpfaden der stillen Wanderwege, mit harmonischen Klängen im Ohr fernab vom Weltgelärme.
Selbst Hörbücher werden eindringlich mir zum Klang.

Das Gefühl der inneren Einheit bewahrend und nicht kräftezehrend zu hadern mit der Welt, die einen nicht wirklich meint und oftmals nur das Zerrbild des Ersetzbaren vor das Antlitz hält.

Sich vielmehr selbst EIN-MALIG zu fühlen, unersetzbar und selbst sich genug zu sein.
Unterwegs und doch angekommen zu sein, das ist mein Streben.

Und später in der Schule hoffnungsfroher denn je im Einklang mit sich selbst an den schulischen Strukturen/Bedingungen im Klassenzimmer konstruktiv arbeiten anstatt über die Missstände im Lästertone destruktiv sich zu empören.

Ich möchte mich in all meinem Tun nie wieder weder beirren noch verunsichern lassen…

0