Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

14 
 September 
 
2015

abgelegt in
Gedankenschau

 

… muss auch sein Flöhe lieben!

Doch nicht nur diese lästige Begleiterscheinung sollte der Besitzer beherzigen, er sollte vor allem Rücksicht auf die rassebedingten Lebensbedürfnisse nehmen. Und diese fallen bei einem Schoßhündchen anders aus als bei einem Auslaufhund.

Ein Hund ist kein Tier, sondern möchte als integrativer Bestandteil, mitbestimmendes Familienmitglied gelten, das seine (sozialen) Bedürfnisse anmelden darf.
Wenn man die Lebensbedingungen dem jeweiligen Vierbeiner nicht bieten kann, dann sollte man sich tunlichst vom Gedanken der Tierhaltung verabschieden, dem Hund zuliebe, der unter Umständen im Tierheim sein eingewohntes Dasein glücklicher fristet.

0