Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

6 
 August 
 
2017


 

DICHTUNG Johann Gottfried Herder
LESUNG Hartmut Schories
GESANG Alexandra Hamnede



 

Ein Traum, ein Traum ist unser Leben
Auf Erden hier.
Wie Schatten auf den Wogen schweben
Und schwinden wir
Und messen unsre trägen Tritte
Nach Raum und Zeit;
Und sind (und wissen’s nicht) in Mitte
Der Ewigkeit.

 
 
25 
 Februar 
 
2012

abgelegt in
Gedankenschau

 

[…] scheint Google nun tatsächlich eine Möglichkeit gefunden zu haben, minderwertige Texte als solche zu erkennen und entsprechende Webseiten in den Suchergebnissen herabzusetzen bzw. beinhaltende Links nicht werten zu können. In Bezug auf SEO stellt sich nun die Frage, woran Google diese Texte möglicherweise erkennen könnte.

Erkennungsmerkmale minderwertiger Texte
Länge eines Textes: Theoretisch ist es möglich, einem Text zu einem bestimmten Thema (Title/Überschrift) durch einen Vergleich mit anderen Texten eine gewisse Mindestlänge zuzuweisen. Liegt die Textlänge weit unterm Durchschnitt, scheint er von minderer Qualität zu sein.
[…]

Quelle: SEO-United

Kurzer Text = schlechter Inhalt?
Hmm, die Xenien als Gemeinschaftsdichtung von Goethe und Schiller in Form von knappen Distichen (Zweizeilern) sind also von schlechter literarischer Qualität?

Ich glaube, dass selbst Germanisten im Grundstudium noch nicht in der Lage sein dürften, Sprachqualität zu „messen“, wie dann „Panda“, der angeblich „weiß“ wie Sprache funktioniert?
Ein etwas plump daher schreitendes Tierchen mit binär schwarz-weißem Fellmuster?

Im Umkehrschluss hieße dies wohl, dass mit Hilfe des Panda-Algorithmus in Fließband-Produktion Bestseller-Romane geschrieben werden könnten, wir es noch nicht einmal selbst tun müssten:

[…] glücklich wären wir eben auch, wenn wir keine Bücher hätten, und solche Bücher, die uns glücklich machen, könnten wir zur Not selber schreiben. (Franz Kafka)

Es lebe die zunehmende Digitalisierung unserer Gefühle und Gedankenwelt!