Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

18 
 Dezember 
 
2018

abgelegt in
Zitate
 
 
18 
 Juni 
 
2017

abgelegt in
Christentum | Gedankenschau

 

[…] Wer suchet, der findet […]

Matthäuse 7; 7

Wer sucht, findet eben nicht, sondern wird gefunden.

Suche muss von beiden (Seiten) ausgehen und ist letztlich eine unvermeidbare und zugleich auch glückliche Annäherung auf ein sich gegenseitiges Beziehen (Beziehung).
Auch die Kunst kann ein Suchobjekt sein, ist laut Erich Fromm zwar nicht von zwischenmenschlicher Prägung, aber in der Überwindung der Einsamkeit durchaus ein probates Mittel.

0
 
 
23 
 Mai 
 
2017

abgelegt in
Gedankenschau

 

Die Natur (oder von mir aus auch mit dem theologischen Terminus umschrieben “Gott”) hat alles so weise eingerichtet…
Jeder findet sein passendes Pendant!

Denn was bringt es, wenn wegen einer Frau sich 100 Männer totschlagen und wegen eines Mannes, sich 100 Frauen die Augen auskratzen?
Die Antwort ist einfach: 100 tote Männer und ebenso 100 blinde Frauen!

Wem nützt das?
Vertraue der Verhersehung!
Es gibt ein passendes Gegenüber, das deine Fragen, Empfindungen, Gefühle, Wünsche, kurzum: Dein Ich versteht und zu beantworten weiß oder zumindest zu beantworten versucht.
Sei es in personaler Form oder in künstlerisch-ästhetischischer (Literatur-)Form!
Letzteres bevorzuge ich – dem stoischen Prinzip folgend – für mich.

0