Schlagwort-Archive: Weide

Friedrich Hebbel (71)

https://www.youtube.com/watch?v=dDcHwDtWMbU
Lutz Görner lädt uns zu einer literarischen Reise ein
  Aus der Kindheit (0:24)Friedrich Hebbel (1813 – 1863) »Ja, das Kätzchen hat gestohlen,Und das Kätzchen wird ertränkt.Nachbars Peter sollst du holen,Dass er es im Teich versenkt!« Nachbars Peter … Weiterlesen
Veröffentlicht unter 12 → Realismus, Hebbel, Friedrich, Lyrik für alle | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Geisterguss

   Dionysos, weshalb darf sich des Herzens Regen nicht auf keucher Lippe künden, lobpreisen der Augen immergrüner Weide im Verse lieblicher Schalmei und einen sich im Chor, im muntr'ren Streicheltanze wanderfreud'ger Finger?Sag an, weshalb?Sprich!Gibt es die reine … Weiterlesen
Veröffentlicht unter Gedankenschau | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Schweigen

https://www.youtube.com/watch?v=KfedJOPsEU0
DICHTUNG
Georg Trakl
LESUNGJürgen Goslar
BEREITSTELLUNGwortlover
  Über den Wäldern schimmert bleichDer Mond, der uns träumen macht,Die Weide am dunklen TeichWeint lautlos in die Nacht. Ein Herz erlischt - und sachtDie Nebel fluten und steigen -Schweigen, Schweigen! … Weiterlesen
Veröffentlicht unter → Notizen (Dunkelwald), 15 → Expressionismus, Trakl, Georg | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar