Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

29 
 August 
 
2019


 


Bild- und Textquellen: Herzogin Anna-Amalia-Bibliothek


Studienzentrum

Für das Studienzentrum wurde ein für die Geschichte Weimars bedeutsamer historischer Gebäudekomplex mit dem Roten und Gelben Schloss nutzbar gemacht. Das Rote Schloss ist das älteste und architektonisch interessanteste Gebäude. Es wurde 1576 als Witwensitz für die Gemahlin des Herzogs Johann Wilhelm, Dorothea Susanna, errichtet. Bereits um 1630 wurde hier schon einmal der Buchbesitz von Herzog Wilhelm IV. aufbewahrt, ein Bestand, der zum Teil in die spätere Herzogliche Bibliothek eingeflossen ist. Der Schlösserkomplex ist ein Gefüge verschiedenartiger Baukörper aus unterschiedlichen Bauepochen (Renaissance, Barock bis zu Überformungen nach den Kriegszerstörungen). Er diente zuletzt als Sitz der Stadtverwaltung.


Bücherkubus

 
 
26 
 August 
 
2019


 

Albert-Schweitzer-Gedenkstätte


Albert-Schweitzer-Denkmal

Zu Ehren des Humanisten und Urwaldarztes wurde im ehemaligen Wohnhaus des Märchendichters Carl August Musäus eine Gedenkstätte eingerichtet. In den Ausstellungsräumen ist Schweitzers Biographie eingebettet in die geschichtlichen Ereignisse, eine Chronologie des historischen Urwaldspitals von 1913-1965, den ethischen Kerngedanken Schweitzers, die Wurzeln seines Denkens, die musikalische Seite seiner Persönlichkeit.

Die Ausstellung und moderne Medientechnik bieten die Möglichkeit, sich einen Überblick über Leben und Werk zu verschaffen und bei Interesse auch in die Tiefe von Schweitzers Schaffen vorzudringen. Das spätbarocke Bürgerhaus im Winkel des Kegelplatzes wurde 1754 erbaut. J. C. A. Musäus, der Märchendichter und -sammler bewohnte das Haus bis zu seinem Tod 1787. Danach wurde das Gebäude als Wohnhaus genutzt.

Quelle: Albert Schweitzer Gedenkstätte und Weimar-Lese

 
 
25 
 August 
 
2019


 

Szenische Aufführung des Lyric Opera Studios Weimar

22., 23. und 28. August 2019 | jeweils 19 Uhr
25. August 2019 | 17 Uhr
Jugend- und Kulturzentrum mon ami
Tickets: Tourist Information Weimar 03643 745 745

Junge Opernsänger aus den USA, Kanada, Südamerika, Afrika, Europa und Asien stellen sich vor in einer szenischen Aufführung von Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“, inszeniert vom Künstlerischen Direktor und internationalen Bassbariton Damon Nestor Ploumis.

Internationale Gesangsstudenten nehmen in diesem Jahr am Sommerkurs des Lyric Opera Studios Weimar teil. Teilnehmer der vorigen Jahre fanden von hier den Weg an das Deutsche Nationaltheater Weimar, die Deutsche Oper Berlin, die Semperoper Dresden sowie weitere Theater weltweit.

Bild- und Textquelle: Weimarer Sommer