Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

28 
 Februar 
 
2022


 

Für mich ein Gebet an den Höchsten

————————————————————————
D. 776
Franz Schubert – Komponist
Franz VÖLKER – Tenor

Aufnahme von 1928
————————————————————————

Du bist die Ruh’,
der Friede mild,
die Sehnsucht du,
und was sie stillt.

Ich weihe dir
voll Lust und Schmerz
zur Wohnung hier
mein Aug’ und Herz.

Kehr’ ein bei mir,
und schließe du
still hinter dir
die Pforten zu.

Treib’ andern Schmerz
aus dieser Brust!
Voll sei dies Herz
von deiner Lust.

Dies Augenzelt,
von deinem Glanz
allein erhellt,
O füll es ganz!
—————————————————————————————–
Download: https://archive.org/details/volker-du-ruh

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.