Archiv der Kategorie: Eherne Welt

Ceres’ Wogensang

Ceres - Thaliotook Die Göttin der Ernte Ceres [1] Bild-Quelle: Thaliatook Hebe dein Sonnenhaupt,du Strahlenbekränzte! Schmücket Dionysos efeuumwundendas Haupt seiner Lieben,golden geflochtenen Haarskrönet der Sonnengott dich!  https://www.lyrik-klinge.de/wp-content/uploads/mendelssohn_fingals_cave_excerpt.mp3MUSIKFelix Mendelssohn Bartholdy [2] Fingals Höhle (Auszug) - Quelle: www.yourclassical.org Ceres' Geheiß [3] Wogensang Goldsträhn durchwoge mit Lichtstreichdes Gedankenreichs Felder. Windschmieg umschmeichle den Halmder … Weiterlesen
Veröffentlicht unter Eherne Welt, Mnemosynes Geleit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Götterhauch

https://youtu.be/gxx8Hln3-_U Apoll mit Kithara [1]Fresko, etwa 50 n. Chr., heute im Antiquarium auf dem Palatin in Rom  MusikWolfgang Amadeus Mozart [2]Klaviersonate Nr. 11 (Auszug) https://www.lyrik-klinge.de/wp-content/uploads/mozart_klavier_sonate_nr_11_auszug.mp3 [ Bemerkung zum Text ] [3] Ich distanziere mich explit zu Bezügen aus meinem privaten Umfeld, die rein zufällig wären und der Text darüberhinaus dem Jahre 1999(?) entstammt. Lediglich die Verortung im Gedichtezyklus "Mnemosynes Geleit" war angedacht. Gedankenflaute Apoll,Du geistbeseelter Sphärensänger,entleih’ den melodiösen Säuselwind,der hauchend dir durch’s gold’ne Harfenspielambrosisch streift,dem flauten Geistesregen,meiner Seele matter Flügelschlag. Die irdischen Banden löse,dass … Weiterlesen
Veröffentlicht unter Eherne Welt, Mnemosynes Geleit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Götterlaune

Der angeschmiedete Prometheus [ ? ]  MusikErik Satie [1]Gnossienne, Nr. 1https://www.lyrik-klinge.de/wp-content/uploads/wilhelm_mueller_fruehlingstraum.mp3 [ Bemerkung zum Text ] [2] Ich distanziere mich explit zu Bezügen aus meinem privaten Umfeld, die rein zufällig wären und der Text darüberhinaus dem Jahre 1999(?) entstammt. Lediglich die Verortung im Gedichtezyklus "Mnemosynes Geleit" war angedacht. Herrschaft der Willkür Was soll der Götter laun’sches Narrenspiel,das unentwegt mit heißem Lustgefühlbegehrt, dem siechend’ Erdensohn zu drängen? *** Kühlt sich des Zeuses Brust, die … Weiterlesen
Veröffentlicht unter Eherne Welt, Mnemosynes Geleit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar