Lyrik ~ Klinge
Versuch einer Dichtung          

1 
 Januar 
 
2013


 

Den letzten akt,
den schreibe mit gewalt
wenn dich das grauen packt,
dann wirst du alt

Des seemanns weisheit ist das meer,
der mutter liebstes ist, ihr kind
des feldherrn stolz, sein heer
mein bester freund, der wind

geheimnisvolles brausen, rauschen,
geflüster und getön,
wenn wind mit wind sich küsse tauschen
dann bin ich gut, ist alles schön

der letzte akt
der trauernden gestalt
wenn dich das grauen packt,
dann schreib ihn mit gewalt

 

Dichter Rainer Werner Fassbinder
Rezitation Ulrich Janeztki
Bereitstellung wortlover

 
 
25 
 Dezember 
 
2012


 

ein schauspiel abgewendet, liebend, aber das verständnis fehlt
mord, ein thema, doch immer wieder nur ein thema.
selber eingefangen, verloren, liebe, sehnsucht,
traum vom hang nach oben,
unten irgendwie die liebe, liebe,
hilfe sucht und findet ihr in trauer ewig
heiland, gott.
ein Traum, den zu erfinden man erschaffen wird,
vorbei, das lied des todes
abgefallen, eingebettet in die ebene des unvergänglichen.

 

Dichter Rainer Werner Fassbinder
Rezitation Ulrich Janeztki
Bereitstellung wortlover

 
 
25 
 Dezember 
 


 

Ein Sternenmeer in Zärtlichkeit gehüllt
Zwei lieben, Erfüllung eines Traums
Ein Traum, von Schönheit nur erfüllt
Im dunklen Schatten eines Baums.

Die Liebe wie sie trägt und schwingt
In Herzen eingegraben, fest verkettet
Nur das, was Freude bringt
Erlöst, verschönt und rettet.

Man liebt nur einmal so
In Wind und Meer und allen Elementen
Einmal beginnt es irgendwo
Und einmal wird es enden.

 

Dichter Rainer Werner Fassbinder
Rezitation Ulrich Janeztki
Bereitstellung wortlover