Lyrik ~ Klinge
Versuch einer Dichtung            

28 
 Februar 
 
2016


 

Aus der selbst aufgenommenen Witzkassette
mit meiner Cousine Kerstin (1984):

Alle Vög’lein sind schon da,
auch der kleine Spatz,
wer dies kloine Spätzle wohl isch,
des hätt‘ wohl jeda von eisch g’wisst.

Er flog ganz g’schwind übern Baggersee,
dann in die Alpen, wo liegt Schnee,
als er zu Hause ankam,
da schaute er an den Denver Clan.

Und als er ankam in Wien.
da war es die Kerstin.

 
 
18 
 Januar 
 
2016

abgelegt in
Diablo | Gedankenschau | Reimgedichte

 

Nunmehr, Muse,
Dir zum Gruße!
Lass‘ meines Grolles Drohgebaren
doch voller Anmut niederfahren!
Den Hammer lass‘ schwingen,
mein Werk mir gelingen!

Schmied Haedrig

 
 
17 
 Januar 
 
2016

abgelegt in
Reimgedichte

 

Mit dem Fall chiffrier’nder Flocken * * *
stumm*n Laut*s Ni*d*rschw*b*n
auf d*s Posts b*schri*b’n*s Blatt
müht d*s L*s*rs Aug‘ sich matt
Sinng*halt nun zu *ntlock*n
d*r G*dank*n Räts*lw*b*n.

Entschuldige, Bernd, wenn ich Dein Werk mit einem Gegenwerk von mir beantwortet hatte, vielleicht verstieß dies gegen die Netiquette.
Mich jedenfalls hat Dein Limerick beflügelt und einfach die Lösung hinzuschreiben, erschien mir als zu profan 😉