Lyrik ~ Klinge
Versuch einer Dichtung          

21 
 Mai 
 
2017

abgelegt in
Buchen | Gedankenschau

 

Es ist schön, dass es dich gibt!

Pausentee
Kräutertee-Mischung ohne Zusatz von Aroma

Beitext der Teemischung für den 10. Dezember 2016 eines Tee-Adventskalenders (Geschenk einer Mutter des Schülers meiner Klasse).

Auch wenn ich mich nicht in irgendeiner Liaison befinde und ich auch für mich die Zeit innerer Ordnungspflege brauche, musste ich bei dieser Teesorten-Beschreibung schmumzeln, ist sie doch sehr sprachspielerisch angelegt:
[…] ohne Zusatz von Aroma “ !

Denn mehr bedarf es auch nicht.
Wahre Liebe braucht keine extravaganten Teemischungen mit noch extravaganteren Aromen, sondern nur original belassene Kräuter aus dem Garten der Liebe…


Quelle: Klostergarten in Buchen

0
0
 
 
8 
 Mai 
 
2017


 

Joseph Martin Kraus

0
0
Ähnliche Beiträge
 
 
8 
 Mai 
 

abgelegt in
Gedankenschau | Stoa

 

Für unser Glück darf daher nur unser eigenes Innenleben wichtig sein: unsere Seele und unsere Vernunft, alles andere nicht.
Damit scheiden, so befremdlich dies zumindest klingt so gut wie alle gängigen Glücksfaktoren aus.

Wer dauerhaft und sicher glücklich sein will, muss all das, was normalerweise das Leben und Streben der Menschen prägt, als unwichtig ansehen: Reichtum, Macht, Ansehen, Gesundheit und sogar ein gesundes Familienleben.

Für das persönliche Glück darf nichts davon ins Gewicht fallen, weil all dies nicht unserer Verfügungsgewalt unterliegt, zumindest nicht voll und ganz.

Seneca

Ob ich ein guter (Familien-)Vater nach erledigter Entwicklungsarbeit geworden wäre, weiß ich nicht.
Aber ein schlechter wäre ich sicherlich auch nicht gewesen.
Darum geht es aber im Prinzip auch nicht.

Es geht in einer Familienbande generell um (Ur-)Vertrauen, das ich selbstverschuldet nicht mehr besitze. Dafür habe ich viel dazu beigetragen.

Ebenso prägt mich der Zeitgeist, indem viele anfänglich glückliche Beziehungen als auch Ehen sich auseinander dividieren.
Das stimmt mich tieftraurig und furcht mit kraller Bärenpränke einen allumgreifenden Pessimismus.

Mit den Stoikern suche ich daher mein Glück in mir…

0
0