Lyrik ~ Klinge
Versuch einer Dichtung          

11 
 Juni 
 
2017


 

Eines Tages wird man die Tötung eines Tieres genauso als Verbrechen ansehen wie das Töten eines Menschen.

Leonardo da Vinci

 
 
21 
 April 
 
2017


 
 
 
27 
 Mai 
 
2016


 

Liebe Unterstützer,

nun seid IHR gefragt!
Carsten Spallek, der Hauptentscheidungsträger dieser Petition hüllt sich gegenüber der Petentin und EUCH in Schweigen.
Sämtliche Versuche, mit ihm in ein Gespräch zu kommen werden ignoriert. E Mails und Telefonate mit seinen Sekretärinnen werden rigoros missachtet!

Deshalb SEID IHR AM ZUG:
Teilt diese Neuigkeit via Twitter an @CarstenSpallek, schreibt ihm eine E Mail : baustadtrat@ba-mitte.berlin.de oder kontaktiert ihn via PN auf Facebook und lasst ihn wissen, dass ihr eine Stellungnahme zu unserem Begehren fordert!

Bitte bleibt hierbei objektiv und freundlich.

Eure Julia

Der Ton macht die Musik und ich weiß eben nicht, mit welcher Tonart die Petition bei Herrn Spallek angegangen wurde.

Vielleicht ist Herr Spallek Veganer und lässt sich von sogenannten tierliebenden Fleischessern nicht in seine Grünkern-Suppe spucken, vor allem nicht von der(un-)art tierliebenden Fleischessern, die trotz des weiterhin praktizierten tier- und vor allem menschenunwürdigen Kükenschredderns jene „Selektionspraxis“ dadurch unterstützen, indem sie weiterhin ihre Geburtstagkuchen mit Eiern backen, obwohl es für das „Bindemittel Ei“ unlängst sehr wohl Alternativen gibt?

Vielleicht kommt Herr Spallek als Veganer mit der Doppelmoral der Petitionssteller nicht klar und braucht Bedenkzeit?

Fragen über Fragen…