Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

13 
 Oktober 
 
2018

abgelegt in
Schule & Studium
Schlagwörter

0

 

Hast mir in diesen 10 Minuten mehr beigebracht als meine Deutschlehrerin in 3 Wochen!

ja echt traurig wie schlecht die deutschlehrer heute im didaktischem Gebiet sind, natürlich gibt es ausnahmen aber bis jetzt hab ich bei 2 von dreien dieses Problem gehabt

Deine Lehrerin muss auch auf ständige Unterrichtsstörungen eingehen („Monitoring“), ist konstant Entscheidungs-/Abwägungsdruck hinsichtlich des variierenden Lernniveaus in der Klasse ausgesetzt und muss sozial interagieren. Um Hebungs- und Senkungssilben mit Kieselsteinen und Wattebäuschen oder mit einem aufgebauten Parcours von zu besteigenden Stühlen und Tischen basal erfahrbar zu machen, ist einfach keine Zeit, nebenbei auch kein wirkliches Interesse bei der Schülerschaft. Das Schulsystem verlangt diesen (frontalen) Vortragsstil.

Die Wissensdarbietung in diesem Videos ist durchaus gut bis sehr gut, der Vortragende kann sich aber AUCH in einem gut eingeübten und durchstrukturierten Monolog voll und ganz – multimedial – auf die Materie konzentrieren und muss sich auch nicht sozialen Handlungszwängen ausliefern.

Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen…

 
 
16 
 September 
 
2018

Schlagwörter

0

 

Auf zu neuen Heldentaten, sei zu Tapferkeit bereit!

Am Samstag war vermutlich das Warm-Up ?!?
Morgen geht’s richtig los!
Viel Kraft!

 
 
12 
 Juli 
 
2018

abgelegt in
Schule & Studium

 

Heute habe ich erfahren, dass mein Musiklehrer meiner Grundschulzeit verstorben ist.
Heute noch hallt mir sein Lied nach, das er uns in der Musikstunde beigebracht hat.
Der Text ist simple und besteht nur aus einem Wort: „Tomatensalat“.

Interessant ist, dass durch ständige Aneinanderreihung mittels rhythmischer Melodieführung das Wort nicht nur lautlich durchgliedert wird, sondern sich auch die Betonungssilben verschieben.
Gerade unter Betrachtung der Metrik ergeben sich vielfältige Muster: Jambus, Trochäus, Daktylus, Anapäst, …

Vielleicht fand damals meine erste Sensibilisierung für lautliche Massen statt (vgl. Phonologische Bewusstheit)