Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

10 
 März 
 
2020

abgelegt in
Gedankenschau
Schlagwörter

0

 

Jäger traktieren Wildschwein

Es ist unfassbar, wie lange der Jäger dem Leiden des Wildschweines zugesehen hat, ohne einzugreifen. 💔💔💔 Die Schmerzen und Leiden des Schweines müssen schrecklich gewesen sein.Es ist nicht das erste Mal, dass uns Videomaterial von Wildschweinjagden zugespielt werden, bei denen eindeutig das Tierschutzgesetz schwer verletzt wird. Wir fordern den zuständigen Jäger hart zu bestrafen, ihm den Jagdschein zu entziehen und die Hobbyjagd gänzlich zu verbieten, da solche Vorfälle anscheinend keine Ausnahmen sind. 😠

Gepostet von PETA Deutschland am Donnerstag, 5. März 2020

Es ist nebst des unnötigen Todeskampfes des Wildschweines auch von den Jägern unverantwortlich, wie fahrlässig sie ihre EIGENEN Hunde einer möglichen Verletzungsgefahr durch das Wildschwein aussetzen.
Ich dachte immer, Jäger würden ihre Jagdhunde lieben.
Der Jäger handelt somit auch gegen das Tierwohl der Hunde, die letztlich nur ihrem Jagdtrieb folgen müssen.
Der Jäger wiederum hat allein bei 0% Verletzungsgefahr wohl das einzige “Vergnügen”.
Es ist also für die Parteien Wildschein, Jagdhunde und Jäger eine Loose-Loose-WIN-Situation.

0
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.