Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

8 
 Juli 
 
2016

abgelegt in
Gedankenschau

 


Kommentar auf FaceBook:

na und? wenn die waffen nicht von hier kommen, dann kommen sie eben von woanders wie USA oder Russland. Also hört mal auf mit eurem Bullshit

Hmm…d.h., wenn ich die junge Frau am Straßenrand in reizenden Kleidern als Anhalterin nicht mitnehme und vergewaltige, dann fällt ein anderer über sie her…?
Was für eine alldümmliche, in sich unschlüssige Argumentation?
Daher Grundsatz Nr.1 beim Posten auf FaceBook:
Nie im betrunkenen Zustand schnell mal die Tastatur mit unreflektierten Geistergüssen vergewaltigen!

Es darf nicht lauten: „Wenn ich es nicht mache, macht es ein anderer“.
Es wäre doch grundätzlich zu überlegen, ob eine Handlung generell moralisch vertretbar ist und wenn nein, sie auch von KEINEM auszuführen ist.
Man darf sein eigenes Fehlverhalten nicht mit dem Fehlverhalten anderer rechtfertigen, als wenn es dann richtiger wäre. Ich darf keine Bank überfallen, nur weil gestern in der Zeitung stand, dass ein anderer eine Bank überfallen hat.

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.