Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

14 
 März 
 
2022

abgelegt in
Schubert, Franz

 

Autor: Wilhelm Müller
Komponist: Franz Schubert
Bariton: Wolfgang Holzmair
Klavier: Imogen Cooper

Aufnahme: Großer Saal im Mozarteum, Salzburg, November 1994
—————————————————————————————————————–

Die Krähe

Eine Krähe war mit mir
Aus der Stadt gezogen,
Ist bis heute für und für
Um mein Haupt geflogen.

Krähe, wunderliches Tier,
Willst mich nicht verlassen?
Meinst wohl, bald als Beute hier
Meinen Leib zu fassen?

Nun, es wird nicht weit mehr geh’n
An dem Wanderstabe.
Krähe, laß mich endlich seh’n
Treue bis zum Grabe!

—————————————————————-
Download: https://archive.org/details/15SchubertWinterreiseOp.89D91115.DieKrahe_201905

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.