Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

14 
 März 
 
2024

abgelegt in
Tage in Weimar

 

Hausstand, Familie, … all’ dies musst’ mein Herr gar lange entbehren.
14-jährig wurd’ er geschickt auf die Karlsschule, einer Erziehungs-
anstalt zu Stuttgart, eigens gegründet, um künft’ge Soldaten,
Hof- als auch Staatsbeamte dem Geiste des Herzogs Karl Eugen
dienlich zu machen. Schiller oblag dort die Laufbahn des Arztes
im Regimente des Fürsten. Doch Medizin konnte Schiller auf Dauer
nimmer befriedigen, zu stark war der Drang zur poetischen Feder.
Heimlich verfasste Schiller sodann ein Theaterstück mit dem Titel
“Die Räuber”, uraufgeführet in Mannheim … ein Riesenerfolg! Und
Schiller erlangte mit einem Schlage Berühmtheit. Der Zorn des
Fürsten jedoch blieb gleichfalls nicht aus! Denn erneut besuchte
Schiller – wiederum ohne Erlaubnis des Fürsten – die “Räuber”…
…aufflog die Dreistheit! Schiiller bekam nun zur Strafe Arrest,
Schlimmeres noch: “Striktes Schreibverbot!”. Das nun wollte und konnte
Schiller nicht hinnehmen. Schnell war gefasst der Entschluss zu der Flucht nun.
Was nun kostete Schiller “Die Räuber”? Nach eig’nem Geständnis:
150 Gulden an Schulden zum Druck jenes Stückes,
mehr noch! Verlust seiner Heimat, familienentwurzelt und stets in
Angst und ständ’ger Gefahr als Fahnengeflüchteter doch noch
dingfest erhaschet zu werden. – – – Mit Streicher, dem Freund und Gefährten,
hier auf dem Bilde zu sehen, lehnet sich Schiller erschöpft bei
sichtlicher Blässe an einen Baumstamm, bereits im Gepäck ein
neues Trauerspiel names “Fiesko”, unfertig noch, je-
doch beflügelt vom jüngsten Erfolge bereits ins Auge gefasst.

2.1. (Lesung durch einen Fürhungs-Besucher)
Die Aufführung löste einen Skandal aus. Ein Zeitzeuge berichtete: „Das Theater glich einem Irrenhaus, rollende Augen, geballte Fäuste, heisere Aufschreie im Zuschauerraum. Fremde Menschen fielen einander schluchzend in die Arme, Frauen wankten, einer Ohnmacht nahe, zur Tür. Es war eine allgemeine Auflösung wie ein Chaos, aus dessen Nebeln eine neue Schöpfung hervorbricht.“

2.2. (Lesung durch einen Fürhungs-Besucher)
Meine Räuber mögen untergehen!
Mein Fiesko soll bleiben!