Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

8 
 Oktober 
 
2009

abgelegt in
Arbeit am Blog

 

Streifzüge lichter Dichtermomente

Der Blog skizziert meine dürftige Gedankenschau im Alltagsleben, leidige Experimental-Lyrik, knittelversbehaftete Reimgedichte, ungeübte Schritte im freien Versmaß, bemühte Hexameterdichtung, meist bildüberladene Elegiendichtung, gewagte Versuche im Prosa-Stil, mühsiges Schreiben von Theaterstücken, Schachpartie-Vertonungen usw.
Ich betrachte den Blog nicht als vorzeigbares, rein produktorientiertes Ergebnis, sondern als dokumentierter (Entwicklungs-)Prozess meiner Schreib(un-)fähigkeiten.

0
 
 

2 Kommentare zu “Warum bloggen?”

  1. Anna-Lena sagt:

    Das hast du sehr treffend formuliert,
    genau so sehe ich das auch.
    Und – es macht großen Spaß!
    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    0
  2. Blogging verhilft dem Prozessdenken in der Tat zu ganz neuer Bedeutung.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.