Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

11 
 März 
 
2021

abgelegt in
YouTube

 

Wenn es schnell gehen soll, kannst Du für Deine Thumbnails auch LibreOffice Impress (oder PowerPoint) verwenden. Bei einer einheitlichen Struktur Deiner Thumbnails lässt sich über “Folie verdoppeln” in weniger als 10 Sekunden ein Thumbnail generieren, da lediglich noch der Titel verändert werden muss. Impress oder PowerPoint bieten die Möglichkeit der Vorschau, sodass Du sehen kannst, ob das Thumbnail auch später noch gut lesbar ist.

0
 
 
7 
 März 
 
2021

abgelegt in
Gedankenschau | YouTube

 

Super Tiefgang!
Das Video hat mich wieder(!) an das Buch “Das Café am Ende der Welt” erinnert.
In diesem Buch wird nämlich die von Dir erwähnte “Leidenschaft” mit “„Zweck der Existenz (ZdE)” gleichgestellt.
Es geht darum herauszufinden, bei welchen Dingen man “mitschwingt” und letztlich den Sinn Deines Lebens damit signalisiert.
Ebenso wird in dem Buch beschrieben, dass sich beim Einlassen auf eben diese “Leidenschaft” sich in der Realität auch Türen öffnen, von denen Du es im Vorfeld nicht geglaubt hast.

Kommentar auf Simon Gillmeister

0
 
 
7 
 März 
 

abgelegt in
Gedankenschau | YouTube

 

Du hast schon Recht, dass es auf das Kanalprofil und das damit verbundene Thema ankommt.

Lyrik-Kanäle, die sich aufs Gedichteschreiben konzentriert haben, haben es da nicht immer leicht.
Wem soll ich es dabei recht machen? Mir, den neuen Zuschauern, den Abonnenten?

Die Schriftstellerin Virginia Wolf sagte einmal zum Thema “Gedichteschreiben”:
“Es gibt beim Dichten keinen “Dritten”. Man schreibt vor allem für sich, da man dann am authentischsten ist. Man sollte beim Schreiben nicht schielen, weder nach dem möglichen Leser noch nach den maßgebenden Kritikern“.

Daher gilt wie immer der Grundsatz beim eigenen Kanal:
Authentisch bleiben und seiner Linie treu bleiben!
Es gibt “da draußen” Gleichgesinnte und beides wird zusammen finden, über kurz oder lang.
Darauf ist auch der YouTube-Algorithmus ausgerichtet.

Kommentar auf: VoaTutorials

0