Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

18 
 Juni 
 
2017

abgelegt in
Christentum | Gedankenschau

 

[…] Wer suchet, der findet […]

Matthäuse 7; 7

Wer sucht, findet eben nicht, sondern wird gefunden.

Suche muss von beiden (Seiten) ausgehen und ist letztlich eine unvermeidbare und zugleich auch glückliche Annäherung auf ein sich gegenseitiges Beziehen (Beziehung).
Auch die Kunst kann ein Suchobjekt sein, ist laut Erich Fromm zwar nicht von zwischenmenschlicher Prägung, aber in der Überwindung der Einsamkeit durchaus ein probates Mittel.

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.