Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

6 
 Juni 
 
2019


 

Die Neutralität ist eben das Problem.

Der Vater von Wolfgang Amadeus Mozart (Leopold Mozart) wird als deutscher Schwabe um seine Lebensleistung betrogen, solange sein Sohn Wolfgang Amadeus Mozart nicht explizit als deutsch-österreichischer Komponist geführt wird (seine Mutter war Österreicherin, geboren in Sankt Gilgen).

Auch in der Rubrik „Wurnderkind“ (die übliche Rubrik „Kindheit“ wurde wohl irgendwie gestrichen) wird Leopold viel zu spät erwähnt (man muss sich schon konzentriert durchlesen) und Salzburg (Geburtsort) wurde erst 25 Jahre nach cem Tod von Wolfgang Amadeus Mozart zu Österreich zugeordnet.

Salzburg gehörte lange dem HRRDN (Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation) an, war dann bis 1816 ein eigenständiges Fürsterzbistum und wurde erst nach ständigen Grenzverschiebungen (Salzburg befindet sich an der Ländergrenze) Österreich zugordnet .

Mir als Mozart-Liebhaber mag dies egal sein, aber ich finde es generell dreist, dass (dilettante) Menschen aus dem 21. Jahrhundert (seien es Deutsche oder Österreicher) die Lebensleistung eines Mannes des 18. Jahrhunderts zu ihren (nationalen Gunsten) im nachhinein revidieren/verfälschen/zuordnen und Fremdleistungen im Sinne einer Eigenstilisierung vor den eigenen Karren spannen.

Mozart ist deutscher Österreicher oder ein österreicher Deutscher, denn Mozart selbst hat sich als Deutscher immer bezeichnet, wobei er damit wohl – in Abgrenzung zu den Italienern – die „Länder deutscher Zungen“ meinte.

Aber die Forschung wird dies klären.
Es ist nicht meine Aufgabe.
Friedrich Hölderlins literarische Identität und Bedeutung hatte sich auch erst im Laufe der Zeit geklärt.

 
 
20 
 Mai 
 
2018


 

Als Mozart beginnt, sich mit Emanuel Schikaneder und seiner vor allem weiblichen Schauspielertruppe herumzutreiben, reist Constanze zur Kur nach Baden.
Mozart schreibt seine letzte Oper, die Zauberflöte. Als er während der Uraufführung zusammenbricht, wird er von Salieri nach Hause begleitet und zu Bett gebracht. Kurz darauf klopft es an der Tür. Mozart glaubt, es sei der anonyme Bote, der sein Auftragswerk abholen will. Vor der Tür steht jedoch Schikaneder mit ein paar Sängerinnen und überbringt ihm den Erlös der Aufführung. Salieri lässt Mozart im Glauben, es sei der Bote gewesen, der auf die Fertigstellung des Requiems gedrängt habe. Mozart bittet Salieri, ihm bei der Fertigstellung der Komposition zu helfen, und diktiert ihm das Confutatis.

Quelle: WikiPedia


Requiem KV 626
VI. Confutatis



 
Confutatis maledictis,
Wenn vergehen werden die Verdammten.

Flammis acribus addictis,
die den Flammen, den verzehrenden, ausgesetzt werden,

Voca me cum benedictis.
[dann] rufe mich zu den Gesegneten.

 

 

Oro supplex et acclinis,
Ich bitte unterwürfig und demütig,

Cor contritum quasi cinis:
mit einem Herzen, das sich in Reue zerknirscht wie Asche:

Gere curam mei finis.
Nimm dich hilfreich meines Endes an.



 

 

 
 
29 
 Juli 
 
2017


 


Die Zauberflöte
Bei Männern, welche Liebe fühlen…

PAMINA
Bei Männern, welche Liebe fühlen,
Fehlt auch ein gutes Herze nicht.

PAPAGENO
Die süssen Triebe mitzufühlen,
Ist dann der Weiber erste Pflicht.

PAMINA, PAPAGENO
Wir wollen uns der Liebe freun,
Wir leben durch die Lieb‘ allein.

PAMINA
Die Lieb‘ versüsset jede Plage,
Ihr opfert jede Kreatur.

PAPAGENO
Sie würzet unsre Lebenstage,
Sie wirkt im Kreise der Natur.

PAMINA, PAPAGENO
Ihr hoher Zweck zeigt deutlich an,
Nichts Edlers sei, als Weib und Mann.
Mann und Weib, und Weib und Mann,
Reichen an die Gottheit an.

Die „Pflicht des Mitfühlens“ sollte über beiden Geschlechtern ausgesprochen werden, damit das Duett „Beziehung“ sich im harmonischen Zweiklang erfindet…