Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

18 
 Mai 
 
2019


 

DICHTUNG Rainer Maria Rilke
LESUNG Will Quadflieg



Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille –
und hört im Herzen auf zu sein.

0
 
 
5 
 September 
 
2018

abgelegt in
Gedankenschau
Schlagwörter

0

 

Du liegst gar nicht so falsch mit der Annahme, dass Wasser im Norden liegt, wenn Du die 5 Elemente als Grundlage nimmst wie es der Daoismus lehrt. Die 4 Elemente entstammen der klassischen Elementenlehre (griechischer Philosoph Empedokles).
Ich persönlich tendiere momentan zur 5-Elementenlehre: Norden (Wasser), Süden (Feuer), Westen (Metall), Osten (Holz) und Mittelpunkt (Erde).

0
 
 
23 
 März 
 
2018


 

DICHTUNG Rainer Maria Rilke
LESUNG Jürgen Goslar
BEREITSTELLUNG wortlover



Mitte aller Mitten, Kern der Kerne,
Mandel, die sich einschließt und versüßt, –
dieses Alles bis an alle Sterne
ist dein Fruchtfleisch: Sei gegrüßt.

Sieh, du fühlst, wie nichts mehr an dir hängt;
im Unendlichen ist deine Schale,
und dort steht der starke Saft und drängt.
Und von außen hilft ihm ein Gestrahle,

denn ganz oben werden deine Sonnen
voll und glühend umgedreht.
Doch in dir ist schon begonnen,
was die Sonnen übersteht.

0