Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

3 
 Oktober 
 
2018

Schlagwörter

0

 

1.) Generell greifen die Nachsilben des Esperanto/Ido:

  • -o → Substantiv (Singular)
  • -oj → Substantiv (Plural)
  • -i → Verb (Infinitiv)
  • -u → Verb (Imperativ)
  • -a → Adjektiv
  • -e → Adverb
  • -et → Verkleinerung / Verfeinerung
  • -eg → Vergrößerung / Vergröberung

 

2.) Folgende Schlüsselwörter markieren immer eine Körperregion:

  • sepala → Hand / Fuß
  • stila → Unterarm / Unterschenkel
  • palma → Oberarm / Unterarm
  • rizoma → Kopf / Rumpf
  • -in → weiblich
  • -ul → männlich
  • -un → Oberkörper
  • -en → Unterkörper

 

3.) Wörter mit der Endung -s sind “selbstdefiniert”.
Es gibt hierbei keine festen Termini, sondern lediglich zentrale Begriffe und deren verschiedenen Aspekte:

  • -as → Aspekt ‘Erde’ (zentraler Begriff)
  • -is → Aspekt ‘Metall’ (9-Uhr-Position)
  • -os → Aspekt ‘Holz’ (3-Uhr-Position)
  • -us → Aspekt ‘Wasser’ (12-Uhr-Position)
  • -es → Aspekt ‘Feuer’ (6-Uhr-Position)
0
 
 
5 
 September 
 
2018

abgelegt in
Gedankenschau
Schlagwörter

0

 

Du liegst gar nicht so falsch mit der Annahme, dass Wasser im Norden liegt, wenn Du die 5 Elemente als Grundlage nimmst wie es der Daoismus lehrt. Die 4 Elemente entstammen der klassischen Elementenlehre (griechischer Philosoph Empedokles).
Ich persönlich tendiere momentan zur 5-Elementenlehre: Norden (Wasser), Süden (Feuer), Westen (Metall), Osten (Holz) und Mittelpunkt (Erde).

0
 
 
30 
 August 
 
2018


 

DICHTUNG Friedrich Hölderlin
LESUNG Christian Brückner
BEREITSTELLUNG LYRIK & MUSIK


 

Mit gelben Birnen hänget
Und voll mit wilden Rosen
Das Land in den See,
Ihr holden Schwäne,
Und trunken von Küssen
Tunkt ihr das Haupt
Ins heilignüchterne Wasser.

Weh mir, wo nehm ich, wenn
Es Winter ist, die Blumen, und wo
Den Sonnenschein,
Und Schatten der Erde ?
Die Mauern stehn
Sprachlos und kalt, im Winde
Klirren die Fahnen.

0