Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

6 
 Juli 
 
2019


 

Aktaion
beschaut die badende Artemis
[1]
 
MUSIK
Alessandro Marcello [2]Adagio in D-Moll

Die verschollene Fracht

Nacht deckt schon
der lichten Ufer Sonnesang.

Perläugig träumen die einsamen Sterne ihr Antlitz
in den schweigsamen See.

Nur ein silberner Streif mondscheuer Welle
flüstert entsunk’nes Geheimnis.

Schwankend treibet der Sinne Kahn nun dahin.
→ zu Mnemosynes Geleit
Pygmalions Werkstatt

Fußnoten   [ + ]

 
 
15 
 April 
 
2019

abgelegt in
Kahlau, Heinz
Schlagwörter

0

 

DICHTUNG Heinz Kahlau
LESUNG Frank Suchland
BEREITSTELLUNG wortlover



Durch deine Haare seh ich Himmel scheinen.
Auf deiner Haut liegt Sonne, und der See
hat zwischen deinen braunen Armen Wellen,
und rings um deinen nackten Fuß ist Klee.

Dort wo du hinschaust, geht ein Wind vorüber,
die Bäume über dir sind von ihm voll.
In deinen Händen riecht die Luft nach Ernte,
als ob die Zeit der Reife kommen soll.

Ich seh dich an und seh durch dich den Sommer.
Ich bin der Gast in dieser Sommerruh.
Ich möchte so noch gerne etwas bleiben.
Der Sommer meint es gut mit mir. Wie du.

 
 
30 
 August 
 
2018


 

DICHTUNG Friedrich Hölderlin
LESUNG Christian Brückner
BEREITSTELLUNG LYRIK & MUSIK


 

Mit gelben Birnen hänget
Und voll mit wilden Rosen
Das Land in den See,
Ihr holden Schwäne,
Und trunken von Küssen
Tunkt ihr das Haupt
Ins heilignüchterne Wasser.

Weh mir, wo nehm ich, wenn
Es Winter ist, die Blumen, und wo
Den Sonnenschein,
Und Schatten der Erde ?
Die Mauern stehn
Sprachlos und kalt, im Winde
Klirren die Fahnen.