Lyrik ~ Klinge
    Versuch einer Dichtung            

14 
 Juli 
 
2018


 

Die Göttin der Ernte
Ceres
[1] Bild-Quelle: Thaliatook

Hebe dein Sonnenhaupt,
du Strahlenbekränzte!

Schmücket Dionysos efeuumwunden
das Haupt seiner Lieben,
golden geflochtenen Haars
krönet der Sonnengott dich!


 

MUSIK
Felix Mendelssohn Bartholdy [2] Fingals Höhle (Auszug) – Quelle: www.yourclassical.org
Ceres‘ Geheiß [3] Wogensang

Goldsträhn durchwoge mit Lichtstreich
des Gedankenreichs Felder.

Windschmieg umschmeichle den Halm
der Erkenntnis Ähre.

Ernteschwer neige das Korn
zu des Herzens Schoße.
→ zu Mnemosynes Geleit
Eherne Welt

Fußnoten   [ + ]

 
 
12 
 April 
 
2017


 

Pascal ist eine Anfang der 1970er Jahre entwickelte imperative Programmiersprache, die heute noch in älteren Anwendungen und zur einführenden Lehre ins Programmieren Verwendung findet. Im produktiven Bereich wurde sie mittlerweile von Sprachen wie Java abgelöst.

Pascal wurde von Niklaus Wirth an der ETH Zürich als Lehrsprache eingeführt, um die strukturierte Programmierung zu lehren.

Quelle: WikiPedia

Wie ein Maler seine Zeichnungen im Vorfeld mit Bleistift skizziert, so bietet eine objektorientierte Programmiersprache wie Pascal (bzw. deren Erweiterung „Object Pascal„) die Möglichkeit, eine amorphe Gedankenmasse in Sinnstrukturen zu gliedern, den Tonklumpen zu „formulieren“.
Merkmalssemantik und Prototypensemantik finden auch in der Programmierung Einzug mittels Klassen, Objekten, Attributen (Feldern) und Vererbungen [von Eigenschaften].

Der ästhetische Reiz bleibt dabei nicht aus und ereilt mich wie damals in den 80er Jahren auf dem Campingplatz in Italien beim Studium von ST Pascal+, insbesondere die flüssige Lesart der strukturellen Reinheit und Klarheit von Records. [1]Code is Poetry

type Mensch = class
       private
         Vorname: string;
         Nachname: string;
         Geburtstag: Date;
         Geschlecht: string;
       end;

     Berufstaetig = class(Mensch)
       private
         KontoNr: integer;
         Bankleitzahl: integer;
       public
         procedure GehaltZahlen;
       end;

     Manager = class(Berufstaetig)
       private
         Gehalt: real;
         Zulagen: real;
         AnzahlMitarbeiter: integer;
       end;

     Schueler = class(Mensch)
       private
         SchulKlasse: integer;
         Taschengeld: real;
       public
         procedure TaschengeldZahlen;
       end;

Hinter dem Schlüsselwort class steht in Klammer der Name des direkten Vorfahren.
Berufstaetig erbt also alle Attribute wie Vorname und Nachname von der Klasse Mensch und fügt noch eigene Attribute hinzu, die eben nur für Berufstätige gebraucht werden.
Manager erbt von Berufstaetig und somit auch von Mensch.

Quelle: Delphi-Source

Fußnoten   [ + ]

 
 
26 
 Februar 
 
2017

abgelegt in
Buchen | Gedankenschau

 


Bildquelle: Hotel zur Schmiede, Buchen-Hollerbach

Mit Wiederkehr der Sonnenstunden fiel es auch mir in den Sinn, zu Fuß die nähere Umgebung zu erkunden.

Vorgestern den Wanderweg Nr. 3 in Hollerbach, gestern in Neckarelz (Nähe Flugplatz/Bismarckturm) und heute querfeldein (Wald und Wiesen) um Hollerbach.

Die vereinzelten Bauminseln gestalten die Wanderpfade im Gegensatz zum kargen, wenn nicht sogar trostlosen Bauland von Buchen durchaus idyllisch und (ver-)leiten durchaus zum Weg-Träumen.