Lyrik ~ Klinge
Versuch einer Dichtung          

23 
 Januar 
 
2016


 

Wer baute das siebentorige Theben?
In den Büchern stehen die Namen von Königen.
Haben die Könige die Felsbrocken herbeigeschleppt?
Und das mehrmals zerstörte Babylon
Wer baute es so viele Male auf? In welchen Häusern
Des goldstrahlenden Lima wohnten die Bauleute?
Wohin gingen an dem Abend, wo die Chinesische Mauer fertig war
Die Maurer? Das große Rom
Ist voll von Triumphbögen. Wer errichtete sie? Über wen
Triumphierten die Cäsaren? Hatte das vielbesungene Byzanz
Nur Paläste für seine Bewohner? Selbst in dem sagenhaften Atlantis
Brüllten in der Nacht, wo das Meer es verschlang
Die Ersaufenden nach ihren Sklaven.

Der junge Alexander eroberte Indien.
Er allein?
Cäsar schlug die Gallier.
Hatte er nicht wenigstens einen Koch bei sich?
Philipp von Spanien weinte, als seine Flotte
Untergegangen war. Weinte sonst niemand?
Friedrich der Zweite siegte im Siebenjährigen Krieg. Wer
Siegte außer ihm?

Jede Seite ein Sieg.
Wer kochte den Siegesschmaus?
Alle zehn Jahre ein großer Mann.
Wer bezahlte die Spesen?

So viele Berichte.
So viele Fragen.

 

Dichter Bert Brecht
Rezitation Corinna Kirchhoff
Bereitstellung wortlover

 
 
17 
 Januar 
 
2016

abgelegt in
Reimgedichte

 

Mit dem Fall chiffrier’nder Flocken * * *
stumm*n Laut*s Ni*d*rschw*b*n
auf d*s Posts b*schri*b’n*s Blatt
müht d*s L*s*rs Aug‘ sich matt
Sinng*halt nun zu *ntlock*n
d*r G*dank*n Räts*lw*b*n.

Entschuldige, Bernd, wenn ich Dein Werk mit einem Gegenwerk von mir beantwortet hatte, vielleicht verstieß dies gegen die Netiquette.
Mich jedenfalls hat Dein Limerick beflügelt und einfach die Lösung hinzuschreiben, erschien mir als zu profan 😉

 
 
1 
 Januar 
 
2013


 

Petra Schmitz von GameStar:
Der erste Teil einer etwas anderen Let’s-Play-Serie.
Ihr seht Diablo 3 und hört Kurt Tucholskys Essay »Der Mensch«.

Farming IST laut der Aussage von Petra Schmitz mitunter stumpfsinnig, nicht aber die merkmalssemantischen, affixgenerierten Itembezeichnungen 😉
Eine „vielgepriesene Sense des Zeitalters“ ist wie viele Namensgebungen anmutvoll vom Daktylus klanglich durchgliedert, gleichfalls: „Trostlose Sande“, „Felder des Elends“.
Runenwörter in D2 hatten mich damals schon betört: „Odem der Sterbenden“, „Ruf zu den Waffen“, „Ketten der Ehre“.

„Ein Buch sollte die (Barbaren-)Axt für das gefrorene Meer in uns sein!“ (Franz Kafka)